Erlen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Wipperfürth
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Die Ersterwähnung erfolgte 1443 als „Erlen“. Seinerzeit verfügte das Kölner Apostelnstift über Rechte und Einkommen des Hofes.

Auf der Topographia Ducatus Montani von 1715 ist Erlen als Einzelhof eingetragen, gelegen am westlichen Talhang des Erler Siefen und an einer Wegetrasse Richtung Wipperfürth, die heutige Landstraße L 282. 1832 hatte sich ein kleiner Weiler entwickelt. Die Bebauung erstreckte sich beiderseits der Straße. Westlich von Erlen schloss sich das ortsnahe Gartenland an, daran anschließend folgte Acker- sowie Grünland.

Zwischen den Kartenzeitschnitten 1927 und 1955 entstand am nordöstlichen Ortsrand ein Sägewerk, das Bestand hat. Das ehemalige Gartenland westlich des Ortes ist in seiner Abgrenzung und historischen Größe noch erkennbar, wird allerdings nicht mehr als solches genutzt. Es handelt sich um eine umzäunte Wiese mit einzelnen Obstbäumen. Das im Ortsbereich befindliche steinerne Wegekreuz datiert vermutlich ins 19. Jahrhundert und steht unter Denkmalschutz.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2014)

Quelle
Denkmalliste der Stadt Wipperfürth, laufende Nr. 25

Literatur

Pampus, Klaus / Oberbergische Abteilung 1924 e.V. des Bergischen Geschichtsvereins (Hrsg.) (1998)
Urkundliche Erstnennungen oberbergischer Orte. (Beiträge zur Oberbergischen Geschichte, Sonderband.) Gummersbach.
Ploennies, Erich Philipp (1988)
Topographia Ducatus Montani (1715). In: Bergische Forschungen Band XX (hrsg. und bearb. von Burkhard Dietz), Neustadt/Aisch.

Erlen

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1443
Koordinate WGS84
51° 05′ 49,4″ N, 7° 22′ 23,48″ O / 51.09706°, 7.37319°
Koordinate UTM
32U 386088.95 5661876.69
Koordinate Gauss/Krüger
2596234.8 5663341.57

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Erlen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-NF-20080421-0026 (Abgerufen: 19. Februar 2018)
Seitenanfang