Siedlung südlich Wegerhof

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Wipperfürth
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Südlich von Wegerhof ist auf der Bürgermeistereikarte aus dem 19. Jahrhundert eine Siedlungsstelle, ein Einzelhof ohne Ortsname eingezeichnet. Der Ort, bestehend aus zwei Gebäuden, war laut Bürgermeistereikarte von Waldflächen sowie Acker- und Grünland umgeben. Das Alter ist unbekannt. Auf der Tranchot- von Müfflingschen Aufnahme ist der Standort nicht eingetragen, er wird erst mit der Preußischen Neuaufnahme 1894-96 kartiert. Bis heute fand keine wesentliche Erweiterung statt.

Die kulturlandschaftliche Bedeutung liegt in der strukturellen Überlieferung als Siedlungsstelle an der historischen Weggabelung nach Klespe und Bommershaus.

(Nicole Schmitz/ Martina Gelhar, LVR-Fachbereich Umwelt, 2014)

Siedlung südlich Wegerhof

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten
Historischer Zeitraum
Beginn vor 1832
Koordinate WGS84
51° 05′ 46,23″ N, 7° 23′ 41,04″ O / 51.09617°, 7.39473°
Koordinate UTM
32U 387595.13 5661745.42
Koordinate Gauss/Krüger
2597745.61 5663271.76

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Siedlung südlich Wegerhof”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-NF-20080421-0014 (Abgerufen: 20. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang