Bahnhof Kotthausen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Marienheide
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Die Bahnstation Kotthausen wurde am 1. Juli 1893 mit dem neuen Streckenabschnitt der Bahnlinie Marienheide - Gummersbach eröffnet. Das Baumaterial für die Bahnanlagen stammte zum größten Teil aus den bei Kotthausen betriebenen Steinbrüchen. Diese profitierten wiederum von dem Anschluss an die Bahnstrecke und die dadurch wesentlich verbesserten Transportmöglichkeiten der Grauwacke. Die Bahnanlage diente überwiegend dem Güterverkehr.

1970 wurde die Güterabfertigung am Bahnhof Kotthausen eingestellt und 1983 das Publikumsgebäude des Bahnhofes abgerissen, übrig blieben nur der Güterschuppen und das Stellwerk. Der gesamte Bahnbetrieb zwischen Gummersbach und Marienheide fand am 30.05.1987 ein Ende und der Bahnhof wurde geschlossen.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2008/2012)

Internet
www.oberwipper.de: Kotthausen (abgerufen am 20.01.2012)
www.oberbergische-eisenbahnen.de: Der Bahnhof Kotthausen (abgerufen am 20.01.2012)

Bahnhof Kotthausen

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1893
Koordinate WGS84
51° 03′ 24,82″ N, 7° 32′ 19,01″ O / 51.05689°, 7.53861°
Koordinate UTM
32U 397582.89 5657167.79
Koordinate Gauss/Krüger
3397616.53 5658990.53

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Bahnhof Kotthausen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-NF-20070717-0009 (Abgerufen: 26. Mai 2018)
Seitenanfang