Weiler Doverack

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Hückelhoven
Kreis(e): Heinsberg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Doverack liegt als ursprünglich einseitig bebauter Weiler nahe der Einmündung des Baaler Baches in die Rur mit einer Wassermühle. Heute liegt die kleine Ortschaft an der Südwestseite eines großen Wohn- und Gewerbe- bzw. Industriegebietes, das mit Hückelhoven und Hilfarth zusammengewachsen ist. Landwirtschaft wird noch betrieben.

Doverack weist strukturelle Standortkontinuität seit dem 13. Jahrhundert auf, Bausubstanz aus dem 18. und 19. Jahrhundert ist vereinzelt erhalten.

(Peter Burggraaff und Klaus-Dieter Kleefeld, Kartierung zur Datenerfassung im Kreis Heinsberg 2001 im Auftrag des LVR-Fachbereich Umwelt)

Quelle
Preußische Kartenaufnahme 1:25.000, Neuaufnahme 1891-1912, Blatt 4903, Erkelenz

Literatur

Gillessen, Leo (1993)
Die Ortschaften des Kreises Heinsberg. (Schriftenreihe des Kreises Heinsberg 7.) S. 212, Heinsberg.

Weiler Doverack

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Doverack
Ort
41836 Hückelhoven
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1231
Koordinate WGS84
51° 02′ 52,05″ N, 6° 12′ 50,44″ O / 51.04779°, 6.21401°
Koordinate UTM
32U 304725.34 5658832.89
Koordinate Gauss/Krüger
2515051.57 5656984.87

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Weiler Doverack”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-KKL-20081020-0028 (Abgerufen: 27. Mai 2018)
Seitenanfang