Buchenallee im Laubwald Doverener Bruch

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Hückelhoven
Kreis(e): Heinsberg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Diese Buchenallee führt durch einen Wald von Doveren in nordöstlicher Richtung zum Kühler Hof. Die Bäume haben einen Durchmesser von circa 140-150 cm. Die Entstehung der Allee ist unklar. Sie wird als Geschützter Landschaftsbestandteil vorgeschlagen.

Als persistentes Relikt ist sie repräsentativ für einen weit verbreiteten Wegetyp mit einer exponierten Lage im Wald des 18. bis 19. Jahrhunderts und somit von sehr großer kulturhistorischer Bedeutung.

(Peter Burggraaff und Klaus-Dieter Kleefeld, Kartierung zur Datenerfassung im Kreis Heinsberg 2001 im Auftrag des LVR-Fachbereich Umwelt)

Buchenallee im Laubwald Doverener Bruch

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1701 bis 1806
Koordinate WGS84
51° 03′ 16,98″ N, 6° 15′ 11,97″ O / 51.05472°, 6.25332°
Koordinate UTM
32U 307509.08 5659499.27
Koordinate Gauss/Krüger
2517805.67 5657764.04

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Buchenallee im Laubwald Doverener Bruch”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-KKL-20081017-0010 (Abgerufen: 20. Februar 2018)
Seitenanfang