Wald östlich des Kühler Hofes

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Erkelenz, Hückelhoven
Kreis(e): Heinsberg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Der Wald ist bereits auf der Tranchotkarte von 1806 eingetragen. Es handelt sich um einen Restwald, der aus dem Mittelalter stammt. Heute besteht der nördliche Teil aus einem Laubmischwald, der von Ahorn dominiert wird. Der Waldbereich im Nordosten (Richtung Hetzerath) umfasst einen Birken-Eichen-Wald. Der größte Teil des sich am Bach entlangziehenden Waldes besteht aus Fichten. Die Landschaftsnutzung ist geprägt von Forstwirtschaft.

(Peter Burggraaff und Klaus-Dieter Kleefeld, Kartierung zur Datenerfassung im Kreis Heinsberg 2001 im Auftrag des LVR-Fachbereich Umwelt)

Quellen
Kartenaufnahme der Rheinlande 1:25.000; Tranchot/von Müffling, 1801-1828, Blatt 57 Erkelenz
Preußische Kartenaufnahme 1:25.000, Neuaufnahme 1891-1912, Blatt 4903 Erkelenz

Wald östlich des Kühler Hofes

Schlagwörter
Ort
41836 Hückelhoven - Doveren
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Auswertung historischer Karten
Koordinate WGS84
51° 03′ 35,15″ N, 6° 15′ 49,8″ O / 51.05976°, 6.26383°
Koordinate UTM
32U 308266.36 5660032.83
Koordinate Gauss/Krüger
2518540.54 5658327.97

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Wald östlich des Kühler Hofes”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-KKL-20080929-0017 (Abgerufen: 23. Mai 2018)
Seitenanfang