Bedeutsamer Kulturlandschaftsbereich Innenstadt Herne und Gysenberg (KLB 14.23)

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege, Raumplanung
Gemeinde(n): Bochum, Castrop-Rauxel, Herne
Kreis(e): Bochum, Herne, Recklinghausen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Die im Zweiten Weltkrieg unzerstörte Innenstadt von Herne lässt - mit den umgebenden älteren Siedlungselementen - besonders deutlich die Großstadtwerdung in der Emscherzone im Gefolge der Industrialisierung erkennen.

Konstituierende Merkmale aus dem Bestand an Baudenkmälern:
Bahnhofstraße mit Wohn- und Geschäftshäusern; Umgebende Wohnstraßen; Hauptstraße in Wanne; Schloss Strünkede in Herne-Mitte; Umfeld um Haus Crange sowie die Hofanlagen des 18. und 19. Jahrhunderts im südwestlichen Stadtbereich.
Der Gysenbergpark ist das bedeutendste Freizeitgebiet von Herne. Die Freiflächen in der hoch verdichteten Siedlungslage nahe den Stadtgrenzen zu Bochum und Castrop-Rauxel haben eine wichtige Funktion als Naherholungsraum mit einem gepflegten parkartigen Charakter. Dies schließt die verbliebenen landwirtschaftlichen Flächen, den alten Gysenberger Buchenwald und den Volkspark Sodingen ein.
Relikte der vorindustriellen Kulturlandschaft sind z.B. die Ackerstandorte der alten Hellwegbörde und die traditionell als Buchenwälder genutzten Waldflächen.
Zeichen der industriellen Phase sind der Kaiser-Wilhelm-Turm im heutigen Volkspark, der als Wasserturm in funktionaler Beziehung zur Zeche Mont Cenis stand. Auch der Revierpark Gysenberg steht beispielhaft für die Bemühungen um kompensatorische Freizeitangebote im Industriezeitalter.

Aus: Landschaftsverband Westfalen-Lippe und Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.): Kulturlandschaftlicher Fachbeitrag zur Landesplanung in Nordrhein-Westfalen. Münster, Köln. 2007

Internet
Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung in NRW (Abgerufen: 03.11.2015)

Literatur

Landschaftsverband Westfalen-Lippe; Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.) (2007)
Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung in Nordrhein-Westfalen. Grundlagen und Empfehlungen für die Landesplanung (Kulturlandschaftlicher Fachbeitrag zur Landesplanung in Nordrhein-Westfalen / Fachgutachten zum Kulturellen Erbe in der Landesplanung). S. 79, Münster, Köln.

Bedeutsamer Kulturlandschaftsbereich Innenstadt Herne und Gysenberg (KLB 14.23)

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege, Raumplanung
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 2001
Koordinate WGS84
51° 32′ 6,25″ N, 7° 15′ 40,86″ O / 51.53507°, 7.26135°
Koordinate UTM
32U 379412.32 5710762.04
Koordinate Gauss/Krüger
2587562.81 5711929.08

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Bedeutsamer Kulturlandschaftsbereich Innenstadt Herne und Gysenberg (KLB 14.23)”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-EK-20080730-0086 (Abgerufen: 29. Mai 2017)
Seitenanfang