Flurhecken bei Uelfe III

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Radevormwald
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Bei der Ortschaft Uelfe III sind Flurheckenreste, die bereits für das Ende des 19. Jahrhunderts in historischem Kartenmaterial belegt sind, erhalten.
Nordöstlich und nordwestlich von Uelfe III sind auch entlang von Parzellengrenzen Hecken- und Baumreihen erhalten. Es handelt sich um Relikte von Flurheckenanlagen, die bereits auf der Preußischen Neuaufnahme (1892) eingetragen sind. Ob sie bis heute ununterbrochen bestanden, ist nicht bekannt.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2008)

Flurhecken bei Uelfe III

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1892
Koordinate WGS84
51° 12′ 35,99″ N, 7° 22′ 19,78″ O / 51.21°, 7.37216°
Koordinate UTM
32U 386294.94 5674436.88
Koordinate Gauss/Krüger
2595928.31 5675904.09

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Flurhecken bei Uelfe III”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-BL-20080225-0080 (Abgerufen: 17. August 2017)
Seitenanfang