Walkmüllersiepen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Radevormwald
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Walkmüllersiepen ist eine zwischen 1840 und 1870 entstandene Einzelsiedlung mit Garten am Siepener Bach. Es ist nicht bekannt, ob es sich um einen Mühlenbetrieb handelte, wie der Name nahelegt. In den Topographischen Karten 1: 25.000 wurde keine Mühlensignatur eingetragen.

Walkmüllersiepen

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1840 bis 1870
Koordinate WGS84
51° 11′ 38,46″ N, 7° 20′ 50,89″ O / 51.19402°, 7.34747°
Koordinate UTM
32U 384530.25 5672698.45
Koordinate Gauss/Krüger
2594235.45 5674094.48

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Walkmüllersiepen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-BL-20080220-0161 (Abgerufen: 23. September 2017)
Seitenanfang