Sieplenbusch

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Radevormwald
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Sieplenbusch war 1828 eine Einzel- oder Doppelsiedlung in Höhenlage. Das Alter der Siedlung ist unbekannt.

Auch heute ist Sieplenbusch eine Doppelsiedlung in Höhenlage. Die ursprüngliche Hofstelle von 1828 lag im Bereich der heutigen Nr. 2. Das heutige Haus ist wesentlich jünger. Ebenfalls auf das 19. Jahrhundert, und zwar auf die Zeit vor 1870, geht auch der zweite ehemalige Hof zurück. Er wurde zwischen 1927 und 1962 stark verändert.
Im Nordwesten hat sich die Siedlungsbegrenzung seit dem späten 19. Jahrhundert nicht mehr verändert. Im Osten liegt ein ebenfalls seit der Preußischen Neuaufnahme (1894) belegtes Gartenareal mit Heckenumrandung.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2008)

Sieplenbusch

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1825
Koordinate WGS84
51° 11′ 26,95″ N, 7° 20′ 51,94″ O / 51.19082°, 7.34776°
Koordinate UTM
32U 384542.73 5672342.45
Koordinate Gauss/Krüger
2594262.45 5673739.16

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Sieplenbusch”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-BL-20080215-0161 (Abgerufen: 21. Oktober 2017)
Seitenanfang