Doppelhof Kleinenscheidt

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Hückeswagen
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Ortsansicht von Kleinenscheidt (2007)

    Ortsansicht von Kleinenscheidt (2007)

    Fotograf/Urheber:
    Lange, Beate
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Landwirtschaftlicher Hof mit Hofbaum in Kleinenscheidt (2008)

    Landwirtschaftlicher Hof mit Hofbaum in Kleinenscheidt (2008)

    Fotograf/Urheber:
    Attermeyer, Adolf
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Alte landwirtschaftliche Hofstelle in Kleinenscheidt (2007)

    Alte landwirtschaftliche Hofstelle in Kleinenscheidt (2007)

    Fotograf/Urheber:
    Lange, Beate
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Ersterwähnung erfolgte 1487 als „Scheyde/Scheide“. 1829 war Kleinenscheidt ein Einzelhof in Höhenlage, von Ackerland umgeben. Im Norden grenzt Altenhof an, im Osten Großenscheidt. Zu dem Hof gehörte vermutlich eine ausgedehnte Obstwiese.

Kleinenscheidt geht vermutlich auf einen Doppelhof mit giebelgeteiltem Haupthaus zurück. Jenseits des Weges nach Altenhof existierte über ca. 100 Jahre ein Garten, der in jüngster Zeit verschwunden ist. Nördlich des Weges nach Großenscheidt sind noch die Reste eines ehemaligen Löschteiches zu sehen. Es gibt einen zum Teil alten Baumbestand.

Kleinenscheidt gehörte laut einer Quellensichtung von Wilhelm Blankertz in den landesherrlichen Kellnerei-Rechnungen des 17. und 18. Jahrhunderts zur Großen Honschaft.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2007)

Literatur

Heuser, Karl Wilhelm (1983)
Die Hückeswagener Höfe. Auflistung und Überblick. In: Die Heimat spricht zu Dir 1/50, o. O.
Pampus, Klaus / Oberbergische Abteilung 1924 e.V. des Bergischen Geschichtsvereins (Hrsg.) (1998)
Urkundliche Erstnennungen oberbergischer Orte. (Beiträge zur Oberbergischen Geschichte, Sonderband.) S. 156, Gummersbach.

Doppelhof Kleinenscheidt

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Schriften, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1487
Koordinate WGS84
51° 08′ 16,1″ N, 7° 19′ 6,84″ O / 51.13781°, 7.31857°
Koordinate UTM
32U 382367.93 5666493.86
Koordinate Gauss/Krüger
2592327.36 5667804.75

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Doppelhof Kleinenscheidt”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-BL-20070923-0026 (Abgerufen: 18. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang