Einzelhof Niederdorp

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Hückeswagen
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Blick auf den Einzelhof Niederdorp (2007)

    Blick auf den Einzelhof Niederdorp (2007)

    Fotograf/Urheber:
    Lange, Beate
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Einzelhof Niederdorp (2007)

    Einzelhof Niederdorp (2007)

    Fotograf/Urheber:
    Lange, Beate
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Teich bei Niederdorp (2008)

    Teich bei Niederdorp (2008)

    Fotograf/Urheber:
    Attermeyer, Adolf
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Giebelgeteiltes Haupthaus in Niederdorp (2007)

    Giebelgeteiltes Haupthaus in Niederdorp (2007)

    Fotograf/Urheber:
    Lange, Beate
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Ersterwähnung erfolgte 1484 als „tom Dorppe“. 1829 war Niederdorp ein an einem Bachlauf gelegener Einzelhof umgeben von Ackerland und an die Aue grenzend. Der Ort schloss vermutlich eine Obstwiese mit ein.

Bis heute ist Niederdorp ein Einzelhof. Das Haupthaus wurde durch Erbteilung im Giebel geteilt und mehrfach an- und umgebaut. Es existieren noch zwei alte Gewölbekeller. Die Datierung der ältesten Gebäudeteile ist unbekannt. In den Gebäuden befanden sich ehemals eine Weberei- und eine Schmiedewerkstatt für den Zuerwerb. Vor dem Haus stehen zwei Hausbäume (Linden), zur Straße hin eine große Esche. Jenseits des Weges befinden sich im Bachtal mehrere Teiche, darunter auch der ehemalige Löschteich. An der Zufahrtsstraße liegt ein Steinbruch.

Niederdorp gehörte nach der Hebeliste von 1881 zur Großen Honschaft.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2007)

Literatur

Pampus, Klaus / Oberbergische Abteilung 1924 e.V. des Bergischen Geschichtsvereins (Hrsg.) (1998)
Urkundliche Erstnennungen oberbergischer Orte. (Beiträge zur Oberbergischen Geschichte, Sonderband.) S. 155, Gummersbach.
Roß, Fredi K. (2004)
Die Honschaften in Hückeswagen. In: Leiw Heukeshoven 43, S. 27-37. o. O.

Einzelhof Niederdorp

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Geländebegehung/-kartierung, Auswertung historischer Schriften
Historischer Zeitraum
Beginn 1484
Koordinate WGS84
51° 08′ 31,28″ N, 7° 17′ 17,53″ O / 51.14202°, 7.2882°
Koordinate UTM
32U 380254.77 5667011.48
Koordinate Gauss/Krüger
2590194.15 5668235.91

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Einzelhof Niederdorp”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-BL-20070923-0022 (Abgerufen: 15. Dezember 2017)
Seitenanfang