Idsteiner Land, Idsteiner Grund/Escher Grund

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Bad Camberg, Eppstein, Glashütten (Hessen), Hünstetten, Idstein, Niedernhausen, Waldems
Kreis(e): Hochtaunuskreis, Limburg-Weilburg, Main-Taunus-Kreis, Rheingau-Taunus-Kreis
Bundesland: Hessen
Der Kulturlandschaftsraum „Idsteiner Land, Idsteiner Grund/Escher Grund“ (008) erstreckt sich im Rheingau-Taunus-Kreis und umfasst die Stadt Idstein mit Ausnahme der Ortsteile Nieder- und Oberauroff, Ehrenbach, Eschenhahn, Nieder- und Oberrod sowie Kröftel. Hinzu gehören noch die Ortsteile Esch und Bermbach der Gemeinde Waldems sowie Nieder- und Oberseelbach der Gemeinde Niedernhausen.

Die offene, landwirtschaftlich geprägte Kulturlandschaft der Idsteiner Senke ist ein altbesiedelter Raum. Im Zentrum liegt die ehemalige Residenzstadt Idstein, die von ausgedehnten Wohn- und Gewerbegebieten umgeben ist. Von Ost nach West verläuft der Limes und trennt Idstein und Niedernhausen auf halber Höhe.

Herausragende Kulturlandschaftsbereiche und -objekte sind u.a. der Limes, der Alteburger Markt, der Altstadtkern Idsteins, die Streuobstbestände um Heftrich, ferner die Köhlereirelikte in den Wäldern um Heftrich.

Idsteiner Land, Idsteiner Grund/Escher Grund

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Fernerkundung
Koordinate WGS84
50° 13′ 29,78″ N, 8° 17′ 35,01″ O / 50.22494°, 8.29306°
Koordinate UTM
32U 449572.47 5563880.04
Koordinate Gauss/Krüger
3449627.19 5565666.26

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Idsteiner Land, Idsteiner Grund/Escher Grund”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/P-TB-20110315-0008 (Abgerufen: 22. September 2017)
Seitenanfang